Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führerscheinangelegenheiten

Scheinwerfer eines grünen Autos

Scheinwerfer eines grünen Autos, © colourbox

01.12.2017 - Artikel

Allgemein

In der Republik Korea können Sie bis zu einem Jahr nach Einreise mit einem in Deutschland ausgestellten internationalen Führerschein in Verbindung mit Ihrem nationalen deutschen Führerschein Auto fahren. Anschließend muss der deutsche Führerschein in einen koreanischen Führerschein umgeschrieben werden.

Internationaler Führerschein

Deutsche Staatsangehörige dürfen bis zu einem Jahr nach Einreise mit einem in Deutschland ausgestellten internationalen Führerschein in Verbindung mit ihrem nationalen deutschen Führerschein Auto fahren. Spätestens ein Jahr nach Einreise muss der nationale deutsche Führerschein jedoch in einen koreanischen umgeschrieben werden.
Der nationale deutsche Führerschein allein berechtigt in Korea nicht zum Führen eines Kraftfahrzeugs.
Es ist nicht möglich, den internationalen Führerschein in einen koreanischen Führerschein umzuschreiben. Umgeschrieben werden kann nur der nationale deutsche Führerschein.

Umschreibung des deutschen Führerscheins / EU-Führerscheins

Informationen zur Umschreibung finden Sie auf der Webseite der Koreanischen Verkehrsbehörde: http://dl.koroad.or.kr/license/en/sub/intLic.jsp


Voraussetzungen

  • persönliche Vorsprache bei der koreanischen Führerscheinstelle
  • Vorlage deutscher Reisepass (mit Nachweis der Ein-und Ausreisen)
  • Vorlage Alien Registration Card
  • Vorlage deutscher / EU-Führerschein
  • Vorlage einer von der Botschaft gefertigten Bescheinigung
  • Vorlage von 3 Passfotos (Größe 3x4 cm)
  • Seh- und Hörtest vor Ort
  • Gebühr: 12. 500 WON

Für die Bescheinigung der Botschaft, die den koreanischen Behörden Aufschluss über den Umfang der deutschen Fahrerlaubnis gibt, benötigen wir Ihren Original-Führerschein. Die Gebühr für die Bescheinigung beträgt 25 € (diese kann zum jeweils festgelegten Kurs bar in koreanischen Won oder mit Kreditkarte (nur Visa/Master) in EUR entrichtet werden).

Da gemäß den Vorgaben der koreanischen Stellen eine Abfrage bei der deutschen Fahrerlaubnisbehörde durchgeführt wird, muss in der Regel mit einer Bearbeitungsdauer von ein bis zwei Wochen, in Einzelfällen auch länger, gerechnet werden. Bitte vereinbaren Sie online einen Termin.

Führerscheinstellen in Seoul (Beispiele)

Telefonnummern für sämtliche Führerscheinstellen in Seoul: 1577-1120 (Call Center nur koreanisch)

Erreichbar mit der U-Bahn Linie 2, Haltestelle Samseong, Ausgang 1; hinter dem Gangnam-
Polizeirevier befindet sich die Führerscheinstelle für Ausländer

- Anschrift: 23, Teheran-ro 114-gil, Gangnam-gu, Seoul 06175
- Öffnungszeiten: MO-FR 09.00-15.00 Uhr, SA 09.00-12.00 Uhr (nur am 2. Samstag)

Erreichbar mit der U-Bahn Linie 5, Haltestelle Balsan, Ausgang 9 oder mit der Buslinie 6642 (Endstation)

- Anschrift: 171, Nambusunhwan-ro, Gangseo-gu, Seoul 03906
- Öffnungszeiten: MO-FR 09.00-15.00 Uhr, SA 09.00-12.00 Uhr (nur am 2. Samstag)

Führerscheinstellen in Busan (Beispiele)

- Anschrift: 16, Yongho-ro, Nam-gu, Busan
- Tel: 051-610-8000 / Fax: 051-626-7440
- Öffnungszeiten: MO-FR 09.00-15:30 Uhr, SA 09.00-12.00 Uhr (nur am 2. Samstag)

- Anschrift: 35, Sasang-ro 367 Beon-gil, Sasang-gu, Busan
- Tel: 051-310-7600 / Fax: 051- 302-7440
- Öffnungszeiten: MO-FR 09.00-15:30 Uhr, SA 09.00-12.00 Uhr (nur am 2. Samstag)

Hinweis

Bei der Umschreibung des deutschen Führerscheins in den koreanischen muss der deutsche Führerschein bei den koreanischen Behörden abgegeben werden. Dieser wird nach Ablauf von drei Jahren vernichtet, es sei denn, der Antragsteller verlangt vorher seine Herausgabe und legt ein gültiges Flugticket für eine Heimreise nach Deutschland vor. Die koreanische Führerscheinstelle wird daraufhin den deutschen Führerschein ohne Einbehaltung des koreanischen herausgeben. Nach Rückkehr in die Republik Korea kann der Antragsteller sowohl den koreanischen als auch den deutschen Führerschein behalten. Der deutsche Führerschein kann auch gegen Rückgabe des koreanischen Führerscheins zurückerhalten werden.
Bei Antragstellung ist eine entsprechende Erklärung zu unterschreiben (Foreign License Exchange & Termination Agreement), in der der Antragsteller bestätigt, über die Bedingungen der Rückgabe informiert worden zu sein.

Weitere Informationen

Willkommen zum Terminvergabesystem der Deutschen Botschaft Seoul

Terminvergabe

nach oben