Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sperrkonto

Artikel

Wenn Sie in Deutschland studieren möchten (Studium, Studienbewerbung, Sprachkurs), müssen Sie nachweisen, dass Ihre Studien- und Lebenshaltungskosten für die Dauer Ihres Aufenthalts in Deutschland gedeckt sind. Diesen Nachweis können Sie durch die Einrichtung eines Sperrkontos in Deutschland erbringen.

Auf das Sperrkonto muss ein Mindestbetrag von 720,- EUR pro Monat des beabsichtigen Aufenthalt eingezahlt werden. Pro Jahr des geplanten Aufenthalts ist somit eine Gesamtsumme von 8.640,- EUR einzuzahlen. Bei Aufenthalten von weniger als einem Jahr verringert sich der Gesamtbetrag entsprechend.

Nach Informationen der Botschaft, ist die Einrichtung eines Sperrkontos derzeit bei drei Geldinstituten möglich:

Die Eröffnung des Sperrkontos über das Unternehmen Fintiba erfolgt in Zusammenarbeit mit der Sutor Bank Hamburg. Die Eröffnung eines Sperrkontos ist hier für alle Staatsangehörigen online möglich.

Die Eröffnung des Sperrkontos über das Unternehmen X-Patrio erfolgt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank. Das Angebot steht Studenten, Arbeitnehmern, Au Pairs, Sprachkursteilnehmern und Arbeitsplatzsuchenden offen. Die Eröffnung eines Sperrkontos ist online möglich.

Um ein Sperrkonto bei der Deutsche Bank zu eröffnen gehen Sie wie folgt vor (gilt nicht für koreanische Staatsangehörige):

1. Schicken Sie eine Mail in deutsch oder englisch an die Deutsche Bank, db.student@db.com und bitten Sie um Übersendung der Formulare zur Einrichtung eines Sperrkontos (engl.: blocked or limited-withdrawal account).

2. Wenn Sie die Formulare ausgefüllt haben, müssen Sie mit den Formularen und Ihrem Reisepass persönlich zur Visastelle der Botschaft kommen. Die Botschaft beglaubigt Ihre Unterschrift und die Kopie Ihres Reisepasses (Gebühr zusammen 30,- EUR, zu zahlen bar in WON zum aktuell gültigen Kurs).

3. Sie müssen zudem einen vorfrankierten Umschlag z.B. von DHL mitbringen, adressiert an:

Deutsche Bank
Privat- und Geschäftskunden AG
Alter Wall 53
20457 Hamburg
Germany

Bitte stellen Sie sicher, dass die Absenderdetails Ihre Deutsche Bank Kundennummer enthalten.

Bitte beachten Sie, dass die deutsche Botschaft keine Umschläge zur Verfügung stellt und Sie bei bei der Botschaft keine Versandtkosten einzahlen können. Wenn Sie keinen vorfrankierten Umschlag mitbringen, werden Ihre Unterlagen nicht beglaubigt.

4. Sie erhalten von der Deutschen Bank eine Bestätigung über die Kontoeröffnung. Nun müssen Sie auf das Konto mindestens 8.640 EUR einzahlen, wenn Sie ein Jahr oder länger in Deutschland zu bleiben beabsichtigen.

5. Sie erhalten von der Bank eine schriftliche Bestätigung, dass das Geld dort eingezahlt wurde. Diese Bestätigung müssen Sie bei der Visumsbeantragung vorlegen.

Hinweise:

Staatsangehörige der Republik Korea, Japan, Australien, Kanada, Israel, Neuseeland sowie den USA, die visumfrei nach Deutschland einreisen, sollten das Konto direkt nach Ihrer Einreise in Deutschland eröffnen.

Staatsangehörige, die für die Einreise nach Deutschland in jedem Fall visumpflichtig sind (unabhängig vom Aufenthaltszweck und der Aufenthaltsdauer) müssen das Sperrkonto vor der Einreise nach Deutschland eröffnen.

Die Deutsche Botschaft ist nicht für die Vollständigkeit der von Ihnen vorgelegten Unterlagen verantwortlich. Die Botschaft haftet nicht für den Verlust, die Beschädigung oder verspätete Ankunft der Dokumente in Deutschland.

Bei der Eröffnung des Kontos gehen Sie einen Vertrag mit der Bank ein. Weder das Auswärtige Amt in Berlin noch die Deutsche Botschaft in Seoul haben einen Einfluss auf die Entscheidung der Bank oder Ihre vertragliche Beziehung mit dieser.