Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bum-Kun Cha erhält hohe deutsche Auszeichnung

UEFA-Cup Finale am 21.05.1980

UEFA-Cup Finale 21.05.1980: BUM KUN CHA und andere Spieler mit Pokal, © picture-alliance

04.11.2019 - Artikel

Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Frank-Walter Steinmeier, hat Bum-Kun Cha das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, Frank-Walter Steinmeier, hat Bum-Kun Cha das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der ehemalige Fußballer wird damit für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die deutsch-koreanischen Beziehungen geehrt. Bum-Kun Cha ist Asiens Fußballer des 20. Jahrhunderts und wurde bei Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen zur Legende. Er spielte von 1978 bis 1989 als erster koreanischer Fußballer in der Bundesliga und leitet heute unter anderem eine Fußballschule in Seoul.

Die Aushändigung des Verdienstkreuzes wird der deutsche Botschafter in der Republik Korea, Stephan Auer, vornehmen. Weitere Hinweise zum Zeitpunkt und Rahmen der Aushändigung des Verdienstordens folgen.

nach oben