Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Verleihung des Leistungsabzeichens der Bundeswehr

Verleihung des Leistungsabzeichens der Bundeswehr

Verleihung des Leistungsabzeichens der Bundeswehr an US-amerikanische Soldaten in der Botschaft Seoul am 21. Juni 2018, © Deutsche Botschaft Seoul

21.06.2018 - Artikel

Am 21. Juni wurden in der Botschaft 13 US-amerikanischen Soldaten das Leistungsabzeichen der Bundeswehr in den Farben Bronze und Silber verliehen.

Am 21. Juni wurden in der Deutschen Botschaft 13 US-amerikanischen Soldaten das Leistungsabzeichen der Bundeswehr in den Farben Bronze und Silber verliehen.

Auf Initiative von First Sergeant Haedtke, 6th Ordnance Battalion der US-Streitkräfte in Korea und Stabsfeldwebel Scherfling, Büroleiter des deutschen Verteidigungsattachés in Seoul führten Angehörige der U.S. Forces Korea in Daegu Ende Mai eine dreitägige Übung durch, in der die Disziplinen des Leistungsabzeichens abgelegt werden konnten. Die Soldaten mussten sich in den Disziplinen Basis-Fitness-Test, 100-m Schwimmen in Uniform, einem bis zu 12km langen Marsch mit 10 kg Gepäck, Sanitätsausbildung, ABC-Schutztest und einer Schießübung mit der Handfeuerwaffe beweisen. Je nach Ergebnis erhielten die Soldaten das Leistungsabzeichen in Bronze oder Silber. Von 50 angetretener Soldaten waren allein diese dreizehn in allen Disziplinen erfolgreich.

Die Verleihung wurde in Anwesenheit von Botschafter Stephan Auer, des Kommandeurs des 6th Ordnance Battailons, LtCol Baker und dessen Command Sergeant Majors Schnitz durch den deutschen Verteidigungsattaché Oberst i.G. Dieter Dreyer vorgenommen. LtCol Baker bedankte sich sehr herzlich bei StFw Scherfling, durch dessen Einsatz diese Verleihung möglich gemacht wurde und führte aus, dass die abzulegenden Übungen erheblich schwieriger als angenommen waren. Gemeinsam mit O i.G. Dreyer stellte er fest, dass die Soldaten sehr stolz auf diese Verleihung sein können.

Es war die dritte Verleihung deutscher Leistungsabzeichen auf koreanischem Hoheitsgebiet.